Version Historie

 
Version 66.0  (ab 18.08.2017)
 
Fernwartungstool PC Visit wird mit diesem Update aktualisiert.
 
Wie bereits angekündigt, werden wir Ende 2017 ein größeres Update realisieren. Mit diesem Update werden heute bereits die ersten Vorbereitungsmaßnahmen hierzu umgesetzt.
 
 
 
 
Version 63.6  (ab 02.11.2016)
 
Beleg Ampel
 
Sie können jetzt auf einen Blick sehen, wie viele Belege Sie gescannt haben und wie viele Belege noch zu bearbeiten sind.
 
 
 
 
 
Optimierung der Suche für den Bankausgleich
 
Die Suchfunktion wurde um eine alphanummerische Suche erweitert. Sie können jetzt nicht nur nach Namen und Rechnungsnummer sondern auch nach Datum und Betrag suchen!
Diese Funktion vereinfacht die Suche nach einer dem Kontoeintrag zugehörigen Rechnung erheblich.
 
 
 
 
 
Version 60.6  (ab 05.08.2016)
 
Rechnungsinformationen per QR-Code
 
a. FIBUscan-Faktura
Sie erstellen Ihre Ausgangsrechnungen in FIBUscan?
Um Ihren Kunden das Bezahlen per Bezahl-App zu ermöglichen, können Sie ab sofort auf Ihrer Rechnung einen QR-Code mit den Rechnungsinformationen integrieren.
Ihr Kunde fotografiert mit seinem Smartphone und der Bezahl-App einfach den Beleg, und schon kann er mobil eine Überweisung ausführen.
Das Einbinden in Ihr Fakturaformular realisieren wir gerne für Sie.
 
 
b.      Sie erhalten Eingangsrechnungen, in denen per QR-Code die Rechnungsinformationen enthalten sind?
Einfach die Rechnung einscannen und Sie sehen im Überweisungsträger, dass die Rechnungsinformationen per QR-Code ausgelesen werden.
 
 
 
 
 
Stammdatenanpassung bzw. -Änderung
 
Gelegentlich kann es vorkommen, dass nach dem Scannen einer Eingangsrechnung ein bereits in den Stammdaten erfasster Lieferant nicht erkannt wird und ein neuer Lieferant im Überweisungsträger vorgeschlagen wird.
Mit unserem neuen Fenster „Stammdatenanpassung“ können Sie hier jetzt ganz einfach eine Korrektur vornehmen, ohne dass die gescannten Informationen verloren gehen.
 
 
 
 
 
 
Version 59.6  (ab 10.06.2016)
 
Zusätzliche Dokumente über das Freigabecenter hochladen.
Sie nutzen unser Freigabecenter? Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit, Dokumente im pdf-Format direkt im Freigabecenter zu der freizugebenden Rechnung hinzuzufügen. Die hier hinzugefügten Dokumente werden dann in FIBUscan in der ZV oder im Archiv mit dem Rechnungsbeleg angezeigt.
 

 
 
Aktualisierung der Bankleitzahlen-Datei der Deutscher Bundesbank.
Die Datei ist in FIBUscan für mehrere Abläufe notwendig. Die BLZ-Datei wird unter anderen für die korrekte Berechnung der IBAN benötigt. Zudem sind in dieser Datei alle Aktualisierungen und Löschungen enthalten, die von der Deutschen Bundesbank durchgeführt wurden.
 
 
Version 57.7  (ab 11.03.2016)
 
Exklusive Lexware Schnittstelle (beta Version!)
Auf Anregung und zusammen mit Lexware-Partnern und Lexware-Anwendern haben wir eine Schnittstelle zwischen Lexware-Produkten pro und premium sowie FIBUscan entwickelt, die eine vollautomatische dateilose Übertragung aller buchhaltungsrelevanten Daten inkl. digitalem Dokument direkt in Lexware ermöglicht.
Des Weiteren können in Lexware erstellte Rechungen mit nur einem Klick direkt in FIBUscan importiert werden.
 
 
 
AVIS bei Lieferanten-Zahlungen immer erstellen
Möchten Sie grundsätzlich einem ausgewählten Lieferant ein AVIS senden, tragen Sie einfach in den Stammdaten des Lieferanten unter „Sonstiges“ im Feld „Bemerkung“ das Wort „Avis“ ein. Somit erstellt FIBUscan automatisch ein Avis. Auf Wunsch wird dieses mit Ihrer eigenen Mail-Adresse versendet. 
 
 
 
Lastschriften - Summe der „angekündigten Posten“ werden jetzt in der Bank angezeigt!
Ziehen Sie Kundenrechnungen per Lastschrift ein oder haben Sie Ihren Lieferanten eine Einzugsermächtigung erteilt? Um Ihnen im Vorfeld bereits zu zeigen, welche Auswirkung die Lastschrift auf Ihr Konto hat, werden diese jetzt unter der Bezeichnung „angekündigter Posten“ im Kontoauszug angezeigt. Zudem ist die Anzahl der Lastschriften und der Gesamtbetrag ersichtlich.
 
 
 
Aktualisierung der Bankleitzahlen-Datei der Deutscher Bundesbank.
Die Datei ist in FIBUscan für mehrere Abläufe notwendig. Die BLZ-Datei wird unter anderen für die korrekte Berechnung der IBAN benötigt. Zudem sind in dieser Datei alle Aktualisierungen und Löschungen enthalten, die von der Deutschen Bundesbank durchgeführt wurden.
 
 
 
Version 54.0 (ab 08.01.2016)
 
Individuelle E-Mail-Adresse
In FIBUscan gibt es verschiedene Möglichkeiten über die Mailfunktion Kontakt zu Ihren Kunden oder Lieferanten aufzunehmen. Beispielhaft nennen möchten wir hier die Avis-Funktion. Um das einfach und kostengünstig zu realisieren, wurde FIBUscan so konzipiert, dass die E-Mails über eine Adresse der FIBUdata versendet werden. Mit dem neuen Update bieten wir Ihnen nun die Möglichkeit, dieses auch mit Ihrer eigenen E-Mail-Adresse zu realisieren. Hier sind allerdings geringe kostenpflichtige, individuelle Einrichtungen notwendig. Bei Interesse sprechen Sie uns gerne einfach an.
 
 
 
Mahnstatus Kennzeichnung bei Lieferanten in Zahlvorschlagsliste
Sollten Sie mit Ihren Zahlungen an Ihre Lieferanten in Verzug sein und den Mahnstatus des jeweiligen Lieferanten im Auge behalten wollen, können Sie dieses jetzt in der Zahlvorschlagsliste beim jeweiligen Lieferanten eintragen.
 
 
2 neue Funktionen im Belegkreis Bank
 
a) Kontoauszugspositionen ausblenden
Oftmals können Kontoauszugspositionen im Kontoauszug nicht sofort bearbeitet werden. Zum Beispiel dann, wenn sie regelmäßig Vorkasse leisten und die zugehörige Rechnung noch nicht vorhanden ist. Um einen besseren Überblick des Kontoauszuges zu gewährleisten, können Sie diese Positionen jetzt einfach „ausblenden“ (1), bis Sie diese entsprechend bei Vorliegen der Rechnung bearbeiten möchten.
 
 
b) Speichern der Kontoauszugspositionen in die Zwischenablage
Mit dem Exportbutton (2) können Sie die Kontoauszugspositionen über die Zwischenablage nach z.B. Excel exportieren, ohne den Umweg über das Archiv gehen zu müssen.
 
 
 
DATEV Pro / DIMP Belegimport
Nutzen Sie oder Ihr Steuerberater DATEV DMS?
Ist dies der Fall, können dann auch die Belege über die neue DATEV Pro/DIMP Schnittstelle in DATEV DMS importiert werden.
 
 
Version 49.2  (ab 10.06.2015)
 
Fenster „Import elektronische Rechnungen“
In diesem Fenster sind 2 neue Funktionen erhalten:
 
 
a. Man kann sich jetzt von der E-Mail mit elektronischer Eingangs-
rechnung eine Vorschau anzeigen lassen.
b. Mit Aktivierung der Checkbox können nur Anlagen importiert
werden, sofern Anlagen in der E-Mail enthalten sind. Zusätzlich
kann dann auch die Komfortlösung genutzt werden.
 
 
Freigabe Center
Im Archiv kann jetzt ersehen werden, wer die Freigaben einer Rechnung durchgeführt hat.
 
 
Notizen
Diese können ab sofort gedruckt werden.
 
 
Aktualisierung der Bankleitzahlen-Datei der Deutschen Bundesbank
Die Bankleitzahlen-Datei ist in FIBUscan für mehrere Abläufe notwendig. Diese wird unter anderen für die korrekte Berechnung der IBAN benötigt. Zudem sind in dieser Datei alle Aktualisierungen und Löschungen enthalten, die von der Deutschen Bundesbank regelmäßig durchgeführt werden.
 
 
Version 47.5  (ab 18.03.2015)
 
Suchfunktion „ Finden statt suchen!“
 
 
Mit der neuen Suchfunktion können Sie Belegübergreifend suchen. In der Auswertung werden Ihnen alle Suchergebnisse der letzten 24 Monate angezeigt.
In Verbindung mit dem Zusatzmodul „Volltextsuche“ werden Ihnen in der Auswertung auch die Belege angezeigt, in denen der Suchbegriff im Text enthalten ist.
Zur Beschreibung hier klicken.
 
 
Neues Infofenster
 
Die Fensteransicht für ausgewählte Positionen in der Bank, den Zahlvorschlagslisten und im Archiv wurde optimiert. Dadurch wird es z.B. wesentlich einfacher, Verrechnungen nachzuvollziehen oder auch die Zuordnung von Rechnungen und Kostenstellen zu erkennen.  Zur Beschreibung hier klicken.
 
 
 
Der Import von Stammdaten über eine csv-Datei wurde so erweitert, das bei einem zweiten Import die neuen Kunden und Lieferanten sowie auch die Änderungen an Stammdaten angezeigt werden.
 
 
 
Version 45.2
 
Freigabecenter
 
Ihre Eingangsrechnungen durchlaufen in Ihrem Unternehmen verschiedene Abteilungen und werden dementsprechend von verschiedenen Verantwortlichen geprüft und freigegeben?
Mit unserem Zusatzmodul Freigabecenter können Sie diesen Vorgang automatisieren. Bei der Erfassung der Eingangsrechnungen weisen Sie diese den jeweiligen Verantwortlichen zu. Diese sehen dann in einer eigenen ZV-Liste nur die Rechnungen, die geprüft und frei gegeben werden müssen. Nach der Freigabe können die Rechnungen dann wie bisher über die ZV-Liste bezahlt werden.  Zur Beschreibung hier klicken.
 
 
Mahnwesen
 
Das bisherige Mahnwesen haben wir um die Bereiche Mahngebühren und Mahnzinsen erweitert. Sie können nun Mahngebühren und Mahnzinsen individuell für einen einzelnen Kunden oder aber allgemein für alle Kunden einrichten. Die Ablage und Suchfunktionen der Mahnungen wurden ebenfalls erweitert.
 
Bitte beachten Sie: das bisherige Mahnwesen ist mit dem Update abgeschaltet. Falls Sie weiter das bisherige Mahnwesen nutzen möchten, rufen Sie uns bitte kurz an, und wir richten dieses wieder kostenlos für Sie ein.   Zur Beschreibung hier klicken.
 
 
 
 
Version 42.1
 
Bank
 
1. Aktualisierung der Bankleitzahlen-Datei der Deutscher Bundesbank. Die Datei ist in FIBUscan für mehrere Abläufe notwendig. Die BLZ-Datei wird unter Anderem für die korrekte Berechnung der IBAN benötigt. Zudem sind in dieser Datei jetzt alle Aktualisierungen und Löschungen enthalten, die von der Deutschen Bundesbank regelmäßig durchgeführt wurden.
 
2. Automatischer Bankabruf bei Start von FIBUscan deaktiviert. FIBUscan wird in Unternehmen verstärkt auf mehreren Abeitsplätzen eingesetzt. Um einen parallelen Abruf der Bankdaten beim Starten zu vermeiden, haben wir den automatischen Bankabruf deaktiviert. Sie können Ihre Bankdaten ganz einfach durch Klicken auf die Position „€“ (1) abrufen.
 
 
 
Version 41.7
 
Kontoauszug:
 
Sie können im Kontoauszug zu einer Kontoauszugsposition eine Notiz hinzufügen. - Zur Beschreibung hier klicken.
 
 
Stammdaten:
 
Das Stammdaten-Fenster wurde komplett überarbeitet. Zur Beschreibung hier klicken.
 
 
 
Version 38.8 Stand
 
Faktura:
 
1. Sie können jetzt direkt bei der Auftragsbearbeitung Zusatzinformationen zu Ihren Kunden in einem Notizfeld hinterlegen. Dieses ist als „Schieber“ konzipiert, befindet sich im Fuß der Ansicht und fährt immer dann automatisch aus, wenn eine Notiz eingetragen wurde.   Zur Beschreibung - hier klicken.
 
2. Zusätzlich haben Sie jetzt auch die Möglichkeit Anhänge wie Zeichnungen, Kalkulationen oder Arbeitsberichte im PDF-Format an Ihre Rechnungen anzuhängen. Klicken Sie hierfür auf das „Büroklammer“-Symbol in der Toolbar in der Rechnungsbearbeitung.  Zur Beschreibung - hier klicken.
 
3. Ab sofort können Sie ebenfalls die Einheiten erweitern. Hierzu gehen Sie bitte in den Bereich Optionen/Faktura.
 
Bankbearbeitung:
 
Hier haben wir die Suchfunktion vereinfacht. Klicken Sie auf das „Lupensymbol“ und Sie haben jetzt eine Auswahlmaske mit verschiedenen Suchfiltern.
Ein wesentlicher Vorteil findet sich jetzt außerdem in der Zuordnung der Kontoauszugseinträge und dem jeweiligen Eintrag in der Zahlvorschlagsliste, was eine wesentliche Erhöhung der Trefferquoten in der Funktion „Direkt speichern“ zur Folge hat.
 
Betriebsprüfer CD:
 
Mit der Betriebsprüfer CD stellen Sie den Betriebsprüfern nur die digitalen Belege zur Verfügung, die diese für ein Geschäftsjahr auch tatsächlich benötigen.
Hierzu finden Sie im Archiv die Funktion „Offline Viewer“. Wählen Sie jetzt einfach den Zeitraum für die benötigten Dokumente und klicken Sie auf das Lupensymbol.
Sie können diese dann auf einen USB-Stick oder eine CD kopieren.
 
 

Das Benutzerhandbuch wurde mit Dr.Explain erstellt

Copyright © FIBUdata Softwareentwicklung GmbH | Stand 18.08.2017 | All Rights Reserved | Weitere Informationen auf www.fibudata.net | Kostenpflichtige Hotline Tel: 02632 989066