Verrechnungen

 
Verrechnung Lieferant / Kunde
 
Wenn Sie einen Geschäftspartner sowohl als Kunden, als auch als Lieferanten angelegt haben, gibt es die Möglichkeit die Salden der beiden Konten miteinander zu verrechnen.
 
In der ZV-Liste haben Sie die Möglichkeit die offenen Rechnungen miteinander auszugleichen.
 
Im Bereich ZV wählen Sie die zu zahlenden Rechnungen aus (1). Gehen Sie mit der Maus auf eine der Rechnungen die Sie Verrechnen möchten und klicken auf das Stammdaten Editor Symbol (2) um die Verrechnung zu aktivieren.
 
 
Bild links:
In der geöffneten Maske klicken Sie auf den + Button rechts neben Verrechnungen um den zu verrechnenden Kunden auszuwählen.
 
Bild unten
Es öffnet sich eine Liste und Sie können den Kunden bzw. Lieferanten auswählen, auf welchen die offenen Rechnungen übertragen werden sollen.
 
 
 
 
Mit Speichern (3) können Sie die Auswahl speichern.
 
 
 
Jetzt werden zusätzlich in der ZV-Liste die offenen Rechnungen des zu verrechnenden Kunden angezeigt.
 
 
 
Ein Klick auf den "€" Button startet den Zahlungsvorgang. In der Online-Banking Maske sehen Sie jetzt den schon verrechneten Betrag als Auszahlungsbetrag.
 
 
Als Buchungstext sind die 3 Lieferantenrechnungen und die eine Kundenrechnung aufgeführt und als Betrag die Differenz nach der Verrechnung. Bitte beachten Sie, dass FIBUscan nur zwei Textzeilen unterstützt. Sollten Sie mehrere Rechnungen für einen Lieferanten zur Zahlung bringen, wird ein Avis erstellt um die Information Ihrem Lieferanten zu senden. (siehe Punkt "Avis erstellen")
 
 
Verrechnung einer Gutschrift
 
Haben Sie zu einer Rechnung eine Gutschrift erhalten, können Sie die beiden Positionen in der ZV-Liste miteinander ausgleichen.
Wir unterscheiden hier zwei Varianten:
 
1. Die Gutschrift hat die gleiche Höhe wie die Rechnung.
 
Entfernen Sie alle Zahlungsvorschläge per Klick auf "Ax" (1).
 
 
Markieren Sie nun die Rechnung sowie die dazugehörige Gutschrift. Der Saldo muss nun "0" ergeben.
 
 
Anschließend klicken Sie wie beim Ausführen einer Überweisung auf das "€" Zeichen.
 
 
Bitte beachten Sie: Das Buchungsdatum kann Auswirkungen auf Ihre Finanzbuchhaltung haben.
Fragen Sie im Zweifelsfall bitte vor der Verrechnung bei Ihrem Steuerberater/Buchhalter nach.
 
 
Durch bestätigen der Meldung, ob die Positionen miteinander verrechnet werden sollen, wird die Rechnung mit der Gutschrift ausgeglichen.
 
In der Zahlungsvorschlagliste wird der Lieferant nur bis zum nächsten Start von FIBUscan angezeigt (sofern keine weiteren Rechnungen bei ihm offen sind).
 
 
 
1. Der Gutschrifts- und Rechnungsbetrag haben unterschiedliche Höhen.
 
Wählen Sie die beiden Positionen in der ZV-Liste aus in dem Sie in der Spalte "A" einen Haken setzen.
In diesem Fall haben wir einen Kunden ausgewählt, mit dem die Zahlungsart Einzug vereinbart wurde.
 
 
Anschließend klicken Sie wie beim Ausführen einer Lastschrift auf das € Zeichen. FIBUscan verrechnet nun die Rechnung mit der Gutschrift.
 
 
Als Buchungstext sind die Rechnung und Gutschrift und als Einzugsbetrag die Differenz nach der Verrechnung aufgeführt.
Sie können jetzt den Einzug durch Klicken auf das "€" - Symbol oder "DTA" - Symbol generieren.
 
In der ZV-Liste sind jetzt beide Positionen mit "DTA" markiert.
 
 
Sollte der Gutschriftsbetrag größer als der Rechnungsbetrag sein, wird anstatt eines Einzuges eine Überweisung durchgeführt!
 
 
 

Das Benutzerhandbuch wurde mit Dr.Explain erstellt

Copyright © FIBUdata Softwareentwicklung GmbH | Stand 18.08.2017 | All Rights Reserved | Weitere Informationen auf www.fibudata.net | Kostenpflichtige Hotline Tel: 02632 989066