Lexware Schnittstelle

 
Eine Lexwareinstallation wird von FibuScan automatisch erkannt.
Bitte beachten Sie, dass die Schnittstelle nur Office finacial pro und Premium unterstützt.
 
Durch die Erkennung der Lexware Schnittstelle werden in FIBUscan zwei neue Buttons in FIBUscan eingeblendet:
 
 
Hierzu muss erstmalig in FIBUscan die Firma aus Lexware „verbunden“ werden.
Diese Auswahl erfolgt im nachfolgenden Dialogfenster:
 
 
Stammdaten Import
 
Die Daten von FIBUscan werden nicht wie herkömmlich über eine Exportdatei exportiert, sondern der Export erfolgt direkt in der Lexwareanwendung. Die Daten werden auch umgekehrt von Lexware nach FIBUscan im Lexwarefenster direkt ausgetauscht.
 
Unter Punkt 1 werden alle Lexwarefirmen aufgelistet die derzeit dort eingerichtet sind. Wählen Sie die dazugehörige Firma für den aktuellen FIBUscan Mandanten aus.
 
In Punkt 2 wird die Richtung des Exports der Stammdaten ausgewählt. Hier wird entschieden ob die Daten von FIBUscan nach Lexware oder von Lexware nach FIBUscan synchronisiert werden sollen. Die Synchronisation kann mit dem grünen Button jeweils für Kunden und Lieferanten getrennt ausgeführt werden.
 
Die Synchronisation funktioniert in beide Richtungen, sollte jedoch organisatorisch entschieden werden welches System für die Pflege der Kunden – hier wäre LEXWARE unsere Empfehlung, da in LEXWARE die Rechnungen erstellt werden, und für die Lieferanten – hier empfehlen wir FIBUscan da in FIBUscan die Lieferantenrechungen erst gescannt werden.

Bitte beachten Sie,  das die Zahlungsbedingungen zur Zeit nicht aktualisiert werden können und manuell in FIBUscan eingetragen werden!
Die Kundennummer ist der Index der Datensynchronisation.

 
Import von Ausgangsrechungen aus Lexware.

Auch der Import der Ausgangsrechnungen von Lexware wird nicht wie herkömmlich über eine Exportdatei exportiert, sondern der Export erfolgt direkt in FIBUscan.
Die Vorrausetzung für einen Import ist, dass die Rechungen in Lexware den Status „D" - gedruckt oder „V" - per Mail gesendet, aber nicht „B" - gebucht haben sollen. Solange eine Rechnung noch nicht gedruckt ist, wird diese vom FIBUscan nicht „gesehen“.
Sollte eine Rechnung im Lexware den Status „gebucht“ haben, wird diese auch nicht mehr in FIBUscan importiert.
 
Beim wechseln in Belegkreis Kunden wird im Lexware Importbutton der Anzahl  der in Lexware erstellte Rechnungen angezeigt.
 
 
Vor jeder Ausgangsrechnungsimport empfhelen wir die Lexware anch FIBUscan Synchronisation durchzuführen. 
Mit einem Klick startet der Importfenster und alle Rechnungen, Stornos und Gutschriften werden angezeigt und können mit dem Button Speichern in FIBUscan importiert werden.
 
Nach der Import stehen alle importierte Rechnungen in den Bereich Kunden zur Verfügung.
 
Bitte beachten Sie das es sich zur Zeit um eine beta Version handelt.
 
 
 
 
 
 

Das Benutzerhandbuch wurde mit Dr.Explain erstellt

Copyright © FIBUdata Softwareentwicklung GmbH | Stand 18.08.2017 | All Rights Reserved | Weitere Informationen auf www.fibudata.net | Kostenpflichtige Hotline Tel: 02632 989066