Erste Schritte

FIBUscan ist sofort einsatzbereit.
 
Beim Speichern einer Rechnung eines neuen Kunden/Lieferanten vergibt FIBUscan automatisch eine Fibu-Nummer.
Dies ist die Debitoren- bzw. Kreditorennummer, unter der die Daten später in Ihrer Finanzbuchhaltung abgelegt sind.
 
Die Fibu-Nummern werden fortlaufend angelegt.
Jede Fibu-Nummer wird nur ein einziges Mal vergeben, auch im Falle, dass Sie einen Kunden/Lieferanten löschen.
 
Sie haben die Möglichkeit die Stammdaten eines Kunden/Lieferanten zu überschreiben, so auch den Kunden/Lieferanten der bestehenden Fibu-Nummer zu ändern.
 
Bitte beachten Sie!
 
Dies hat Auswirkungen auf Ihr Finanzbuchhaltungsprogramm hat. Wenn Sie mit einem Steuerberater/ Buchhaltungsbüro zusammenarbeiten, sollten diese Änderungen unbedingt im Vorfeld besprochen werden.
 
Wir empfehlen daher folgende Schritte vor der ersten Belegbearbeitung vorzunehmen, wenn Sie z.B. mit einem Steuerberater/Buchhaltungsbüro
zusammenarbeiten bzw. die Daten Ihrer bestehenden Finanzbuchhaltung übernehmen möchten.
 
-     Importieren Sie die Offenen-Posten-Listen Ihrer Kunden und Lieferanten

Das Benutzerhandbuch wurde mit Dr.Explain erstellt

Copyright © FIBUdata Softwareentwicklung GmbH | Stand 18.08.2017 | All Rights Reserved | Weitere Informationen auf www.fibudata.net | Kostenpflichtige Hotline Tel: 02632 989066